Vitamin D Stärkt das Immunsystem

Vitamin D Schützt vor Infekten, Entzündungen und verringert das Risiko für Autoimmunerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder Rheuma.

Quelle: Buch: Vitamin D, Die Heilkraft des Sonnenvitamins / Uwe Gröber, Michael F. Holick

verringertes Krebsrisiko

Menschen mit Übergewicht sollten öfter in die Sonne – denn Vitamin-D-Mangel macht ihnen besonders zu schaffen. Schon aufgrund ihrer Leibesfülle neigen stark übergewichtige Patienten zu einer bewegungsarmen Lebensweise. Doch eine unzureichende Versorgung mit Vitamin D macht sie erst recht träge.

Quelle: Buch: Vitamin D, Die Heilkraft des Sonnenvitamins / Uwe Gröber, Michael F. Holick

Vitamin D senkt das Risiko eines Schlaganfalls

„Die positiven Auswirkungen des Sonnenlichts auf unsere Gesundheit sind noch nicht vollständig erforscht. Zahlreiche Studien belegen jedoch, dass ein moderater Aufenthalt im Sonnenlicht unter anderem das Herz-Kreislauf-System positiv beeinflusst. Gerade im Winter, wenn die Sonneneinstrahlung in nördlichen Breiten sehr schwach ist, kann der Besuch eines Solariums durchaus empfehlenswert sein.“

Quelle: Buch: Superhormon Vitamin D / Prof. Dr. med. Jörg Spitz

Vermeidung von Sonnenlicht erhöht die Gesamtsterblichkeit

Mit ihrer Studie liefern die schwedischen Wissenschaftler den empirischen Nachweis, dass die Vermeidung von Sonnenlicht die Gesamtsterblichkeit erhöht. Die restriktiven Empfehlungen in Ländern mit wenig Sonnenlicht, sich vor Sonnenlicht zu schützen oder Sonnenlicht sogar ganz zu vermeiden, können für Frauen ein gesundheitliches Risiko darstellen.“

Quelle: Buch: Superhormon Vitamin D / Prof. Dr. med. Jörg Spitz

Angeregte Gehirnaktivtät

Vitamin D sorgt für sonnige Laune, beugt Schizophrenie vor, verringert das Risiko für Multiple Sklerose.

Quelle: Buch: Vitamin D, Die Heilkraft des Sonnenvitamins / Uwe Gröber, Michael F. Holick